World of Travel - Entdecke die Welt
  Persönliche Beratung. Ausgewählte Ziele. Attraktive Angebote. WORLD OF TRAVEL
Partner Reisebüros 
 
Reiseangebote

KRETA - Ein Reisebericht von Katrin Schmidbauer

« ZURÜCK
NÄCHSTES ANGEBOT »
Reisebericht Reiseanfrage
Ihr Reisespezialist: Katrin Schmidbauer

Kreta


Nach dem 2-stündigen Flug sind wir auf der sonnigen Insel bei etwa 25 Grad (Anfang Juni) in Heraklion angekommen! Weiter ging es mit einer Fahrt in Richtung Ammoudara wo wir im neuen Club Magic Life Candia Maris einchecken durften.

Kreta lockt mit sonnigen Küsten, schneebedeckten Bergen und fruchtbaren Hochebenen. Neben der landschaftlichen Vielfalt, hat Kreta auch einiges an reicher Kultur zu bieten, wie zum Beispiel Minoische Paläste, byzantinische Klöster und venezianische Kastelle. Auch die schönen Hafenstädtchen und traditionellen Dörfer laden zum Verweilen ein. Nicht zu vergessen… die nahezu unberührte Bergwelt, berühmte Schluchten und stille Buchten versprechen Erholung in der Natur!
Neben Hotelbesichtigungen wurden uns auch einige Highlights der Insel gezeigt.

Dazu gleich mal die ersten Tipps:
Knossos – die berühmte Ausgrabung der minoischen Stadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier sind viele sehr gut erhaltene Überreste des vielstöckigen Palastes, der über tausend Räume und unzählige Gänge hat, zu sehen.
Spinalonga „die Insel der Vergessenen“ – während einer Bootsfahrt zur Insel Spinalonga mit ihrer venezianischen Festung kann man die schöne Mirabellobucht entdecken. Besonders aufgefallen ist mir dort das herrliche türkisfarbene Meer. Also Badesachen nicht vergessen!
Chania und Rethymnon – werden als die Perlen Kretas bezeichnet. Ein Spaziergang in den malerischen Gassen zum venezianischen Hafen von Chania beeindrucken genauso wie die türkisch geprägte Altstadt von Rethymoon.
Vulkaninsel Santorini – Ein Tagesausflug auf die faszinierende Vulkaninsel mit ihrer schwarzen Erde und den kleinen weißen Häusern machen diesen Tag zu etwas ganz Besonderem! Ist aber nur etwas für Frühaufsteher!

Der Süden Kretas:
Kretas Süden fasziniert ganz besonders Urlauber, die abseits des Rummels ihre Badeferien verbringen möchten. Er ist besonders für einen Familien-Urlaub mit Klein-Kindern ein beliebtes Reiseziel, die lange Strand- und Dünenspaziergänge lieber mögen, als einen All Inclusive Urlaub in den großen Hotels. Viele nette kleine und familiär geführte Unterkünfte machen diesen Urlaub zu etwas Besonderem. Er bietet auch viele Wandermöglichkeiten z.Bsp. durch die Samariaschlucht oder Imbrosschlucht und einige kulturelle Highlights wie das Kloster Preveli und das älteste Kastell Kretas „Frangokastello“.

Und warum auch nicht die Insel mit einem Mietwagen entdecken? Wir gönnten uns einen Tag ein Cabrio und fuhren damit in Richtung Rethymnon um etwas in der Stadt zu bummeln. Weiter danach in den Süden nach Agia Galini: Sonnenbaden und ein typisch griechisches Essen in einer der Tavernen genießen. Bei so einer Fahrt ins Landesinnere lernt man das ursprüngliche und wahre Kreta mit den zahlreichen Tavernen und Dörfern kennen. Die Straßen auf der Insel sind relativ gut ausgebaut und man kann sich ohne Probleme sehr gut fortbewegen.

Meine Hoteltipps:

Aldemar Royal Mare*****
In diesem Haus hat mich besonders die liebevoll gestaltete Gartenanlage und die angenehm pastellfarbenen Bungalows beeindruckt. Durch die vielen Sharig Pools die in der ganzen Anlage verteilt sind, gestaltet sich das Hotel sehr ruhig und bietet Erhohlung pur! Sehr softe Animation!

Hotel Cactus Royal*****
Das Hotel befindet sich an einem der schönsten Sandstränden von Stalis. Das schöne und elegante Hotel ist in moderner griechischer Architektur gebaut und bietet damit eine besondere Atmosphäre. Die Lage im Ort von Stalis bietet eine bunte Palette an Souveniers Shops, Bars, Tavernen… Keine Animation in diesem Haus, man kann dies aber im Schwesternhotel Cactus Beach in Anspruch nehmen.

Es waren wirklich tolle Tage auf Kreta und das nächstemal werde ich die schönen Strände im Osten (übrigens ein Geheimtipp!) und das Gebiet um Chania genauer unter die Lupe nehmen.