World of Travel - Entdecke die Welt
  Persönliche Beratung. Ausgewählte Ziele. Attraktive Angebote. WORLD OF TRAVEL
Partner Reisebüros 
 
Reiseangebote

St. Petersburg

« ZURÜCK
NÄCHSTES ANGEBOT »
Reisebericht Reiseanfrage
Ihr Reisespezialist: Renate Pallinger

 

St. Petersburg 18. - 21. Nov. 2010

Flüge mit Rossyia Airlines ab/bis Wien
Russische Fluglinie, die recht komfortabel ist und mit AUA vergleichbar.

St. Petersburg
ist eine wunderschöne weitläufige und sehr beeindruckende Stadt mit unzähligen berühmten historischen Bauwerken. (Blutskirche, Peter und Pauls Festung, Eremitage, Jussupow Palast – wo Rasputin ermordet wurde……..)

Das winterliche St. Petersburg präsentiert sich sehr schön, im Sommer sicher ein Traum, in den vielen Parks zu flanieren.


Die Stadt kann von Touristen sehr einfach mit U-Bahn und Bussen erkundet werden. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind recht unkompliziert zu benützen.
U-Bahn: dafür braucht man sich nur um 22 Rubel Jetons an der Kasse kaufen und kann dann so lange U-Bahn fahren, wie man will. Erst nach Verlassen der U-Bahn ist wieder ein neuer Jeton fällig. (Eine der tiefsten U-Bahnen der Welt, verläuft unter den Flüssen!)
Einige U-Bahnstationen sind sehr prächtig ausgestattet mit Mosaiken usw.    
Busse: Fahren alle wichtigen Punkte in der Innenstadt ab und man kauft sich für ein paar wenige Rubel die Fahrkarte im Bus beim Schaffner.

Das Nachtleben in St. Petersburg bietet auch sehr viel. Es gibt tolle russische und internationale Lokale, Bars, Restaurants, Cafehäuser usw. (Hab einiges probiert und war hoch zufrieden)

Ein Balletbesuch zahlt sich in St. Petersburg auch auf jeden Fall aus. Die Karten sind zwar recht teuer mit ca. 60 EUR für die billigste Kategorie, aber die Atmosphäre im Theater ist das Geld sicher wert. Wenn der Solotänzer einen tollen Sprung hinlegt, dann wird applaudiert wie bei uns am Fußballplatz, wenn ein Tor fällt :-)

Da ich jetzt im Winter in St. Petersburg war, konnte ich mir die Kunstschätze in der Eremitage in Ruhe anschauen, was im Sommer - während der weißen Nächte - leider nicht so ungestört funktioniert, weil sich da Massen durch die Museumshallen quetschen.
Es ist empfehlenswert, sich die Karte für die Eremitage gleich mit zu buchen, da man sonst schon mal 1-2 Stunden an der Kasse anstehen muss, um zu einer Karte zu kommen.

Hotel MOSKWA ***-*
Wir haben im Hotel Moskwa gewohnt, das am Ende des Nevskiy Prospekt liegt, ca. 3 km vom Stadtzentrum entfernt, mit sehr guter Verkehrsanbindung (U-Bahn und Busstation gleich vor dem Hotel).
Das Moskwa ist ein einfaches Mittelklassehotel mit altmodischer Ausstattung, aber für eine Städtereise ganz in Ordnung.
Das Essen im Hotel hat mir gut geschmeckt, wenn es auch recht unspektakulär serviert wurde. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Der NEVSKIY PROSPEKT ist die Haupteinkaufsstraße, die durch St. Petersburg führt.


PUSCHKIN – Katharinenpalast
Wir waren auch in Puschkin ca. 50 Min. von St. Petersburg entfernt und haben uns den Katharinenpalast angeschaut, wo das berühmte verschollene Bernsteinzimmer nachgebaut wurde  – sehr beeintruckend!!
Auch hier gibt es wieder einen wunderschönen Park,  der im Sommer sicher sehenswerter ist als im Winter.


Einkaufen
Wenn man sich eine der berühmten Matrjoschkas kaufen möchte, tut man gut daran, das auf einem der vielen Standlmärkte die sich um die Sehenswürdigkeiten gruppieren, zu machen. Hier kann man noch handeln.
In den Souvenirgeschäften kosten die einfachen Matrjoschkas umgerechnet ca. 25 EUR, auf den Standlmärkten kann man die um ca. 10 EUR bekommen.
Bekleidungsgeschäfte usw. die am NEVSKIY PROSPEKT zu finden sind, sind teilweise wesentlich teurer als bei uns, somit eher uninteressant.

Möchten Sie noch etwas zu St. Petersburg wissen, schreiben Sie mir doch ganz einfach! E-Mail