World of Travel - Entdecke die Welt
  Persönliche Beratung. Ausgewählte Ziele. Attraktive Angebote. WORLD OF TRAVEL
Partner Reisebüros 
 
Reiseangebote

Kreuzfahrt mit Costa Serena

« ZURÜCK
NÄCHSTES ANGEBOT »
Reisebericht Reiseanfrage
Ihr Reisespezialist: Sandra Richter
Soller / Mallorca

Soller / Mallorca

Blick auf Soller

Blick auf Soller

Blick auf das Meer Mallorca

Blick auf das Meer Mallorca

Einfahrt nach Neapel

Einfahrt nach Neapel

Barcelona Barri Gotic

Barcelona Barri Gotic

Familia Sagrada

Familia Sagrada

Kreuzfahrt westliches Mittelmeer mit Costa Serena



Route: Savona – Neapel – Catania – Mallorca – Barcelona – Marseille – Savona


Am 3. September machten wir uns auf den Weg nach Savona. Damit die Anreise entspannter ist, beschlossen wir die Hinfahrt auf 2 Etappen aufzuteilen.
Mein Hoteltipp: Four Points by Sheraton Bozen: neues Hotel mit einem tollem Wellnessbereich, großzügigen Zimmern und leckerem Frühstücksbuffet.


Costa Serena

Das 2007 erbaute Schiff ist pompös gestaltet und die vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten lassen keine Langeweile aufkommen.

Ich empfehle eine Kabine mit privatem Balkon, dort kann man wunderbar entspannen und das Meer genießen. Der Service von einem Frühstück am Balkon wird kostenlos angeboten und ist ein tolles Erlebnis.
Tipp: das Frühstück an einem Tag bestellen, an dem man morgens noch auf See ist oder den Seetag hat und nicht schon im Hafen liegt.


Ab dem Jahr 2012 bietet Costa auf allen Schiffen das Ultra All inclusive Paket um Euro 20,- pro Person/Tag an. Dieses beinhaltet alle Getränke in allen Restaurants und auch in den Bars.


Highlights der Route:

Mallorca: Wir waren zu viert unterwegs und haben bei einem der Taxifahrer eine 3-stündige Tour ins Gebirge gebucht. Die wunderschönen Orte Sóller, Deià und Valdemossa stehen im kompletten Gegensatz zur lebhaften Playa de Palma.
Shoppingfans werden in Palma Stadt auf Ihre Kosten kommen.

Barcelona:
Die Stadt Gaudis ist immer einen Besuch wert. Die bekannten Hop-on Hop-off Busse würde ich in der Hauptreisezeit meiden, da lange Wartezeiten sein können. Ein Muss ist natürlich die Sagrada Familia und der Park Güell.


Marseille: Da an unserem Tag in Marseille der G7-Gipfel stattfand und mit Behinderungen in der Innenstadt zu rechnen war, beschlossen wir ins ca. 30 km entfernte Aix en Provence zu fahren (Taxikosten pro Weg ca 55,- Euro)
Tipp: Sich gleich vom Taxifahrer die Nummer geben lassen (wir haben kein einziges Taxi in der Stadt gesehen).

Aix en Provence
wird als schönste Stadt der Provence beschrieben – zurecht! Eine kleine, sehr gepflegte, typisch französische Stadt, mit vielen Straßencafés.

Tipp:
mit dem Bummelzug (kostet Euro 7,- pP für 55 Minuten) fährt man bequem durch die kleinen Gässchen und bekommt per Kopfhörer Informationen.
Bei der Touristeninformation liegen kostenlose Stadtpläne und andere Informationen auf.