World of Travel - Entdecke die Welt
  Persönliche Beratung. Ausgewählte Ziele. Attraktive Angebote. WORLD OF TRAVEL
Partner Reisebüros 
 
Reiseangebote

Kreuzfahrt mit dem Clubschiff AIDA

« ZURÜCK
NÄCHSTES ANGEBOT »
Reisebericht Reiseanfrage
Ihr Reisespezialist: Andrea Mikschovsky

Mittelmeerkreuzfahrt Aidabella

Infotour 10. – 14.10.2011



Wir hatten die Möglichkeit, ab Linz oder Salzburg zu fliegen. Leider erfolgte meine Anmeldung zu spät, daher mein Abflug ab Salzburg.
Mein erster Tipp: Rechtzeitig buchen, damit Sie das Anreisepaket ab dem gewünschten Abflughafen noch bekommen.

Bei strömendem Regen und 5° fliegen wir in Salzburg ab – bei strahlendem Sonnenschein und 25° landen wir in Palma de Mallorca.
Dort geben wir unsere Koffer beim Aida-Bus ab und haben einen kurzen Transfer (ca. 15 Minuten) zum Schiff. Um unsere Koffer kümmert sich das Bordpersonal. Wir gehen zum Check-In. 10 Schalter stehen zur Verfügung – es funktioniert ähnlich, wie am Flughafen.
Ausgesprochen freundliche Begrüßung und eine genaue Erklärung über den weiteren Ablauf folgt. Wir können sofort auf’s Schiff und alle öffentlichen Bereiche benutzen. Unsere Koffer werden vor die Kabine gestellt, welche wir ab spätestens 16:00 benutzen können. Meine Kabine ist schon fertig – ich kann sie gleich benutzen. Eine helle freundliche Balkonkabine, in warmen fröhlichen Farbtönen gehalten, empfängt mich.


Die Dusche ist wesentlich größer, als ich sie von einem anderen Schiff kenne. Gratis-Safe, Sat-TV, Direktwahltelefon und der Fön in der Schublade vom Schreibtisch gehören zur Grundausstattung.

Herrlich ist der Balkon mit 2 klappbaren Sesseln und einer Hängematte. Wir können bei offener Balkontür schlafen und die Seeluft Tag und Nacht genießen. Übrigens: das Wasser im Bad der Kabine hat Trinkwasserqualität.

Unser erstes Treffen in der Gruppe führt uns in die Aida-Lounge – ganz vorne am Bug, mit herrlichem Ausblick auf die See vor uns.
Das 1. Abendessen genießen wir im Buffetrestaurant „Weite Welt“. So wie der Name es sagt, gibt es verschiedene weltweite Themenbereiche beim Essen. Mich zieht es in die Asienabteilung – und das Essen schmeckt hervorragend.  Mindestens genauso gut schmeckt mir der Tischwein. Es ist sehr selten, dass ein so guter Tischwein serviert wird.
Mein erster Eindruck:  Für’s leibliche Wohl ist für alle Geschmäcker bestens gesorgt.
Abends findet eine Willkommens-Party im Außenpool-Bereich statt. Hier herrscht wirklich Partylaune. Mit guter Musik tanzen wir nach Mitternacht immer noch im ärmellosen Shirt in der lauen Meeresluft unter’m Sternenhimmel.

2. Tag
Heute ist Seetag. Wir fahren von Mallorca nach Cannes.
Nach einem herrlichen Frühstück im Freien ist der 1. Programmpunkt die Sicherheitsübung für alle Passagiere. Danach hätte ich viel Interessantes im Bordprogramm gefunden, das ich ausprobieren möchte.
Wie z. B, eine Schnupperstunde beim Yogameister, ein Volleyballspiel, ein Schminkkurs, ein Discofox-Tanzkurs oder Steppaerobik.


Unser Touristikerprogramm sind aber Schulung und Schiffsrundgang. Beeindruckend ist das Theatrium auf mehreren Ebenen – alles offen und weitläufig. Da gibt es jeden Abend mehrere Veranstaltungen, wie z. B. Akrobatikshows, Tanzkurse, Bingo, Live Musik zum Tanzen und Vieles mehr.
Wir besichtigen die verschiedensten Bars, wie die Anytime-Bar (wird am Abend zur Diskothek), das Cafe Mare mit vielen Kaffee- und Teespezialitäten oder die Time Out Bar mit Wellness-Drinks.
Die inkludierten Buffetrestaurants sind das Weite Welt-Restaurant, das Markt-Restaurant mit eher bodenständiger Küche und viel Frischem und das Italienische Bella Vista.


Gegen Aufzahlung gibt es dann noch die tollen Spezialitätenrestaurants, wie Sushi-Bar, Gourmetrestaurant Rossini und das Steakhouse. Im Rossini und in der Sushi-Bar habe ich jeweils „gespeist“ – und beide waren absolut hervorragend.


Im Body & Soul Spa gibt es Sauna,  Dampfbad & Co. Eine Besonderheit ist die Wellness-Oase, für die es einen Tagespass ab 16 Jahre gibt. Ein toller Wohlfühlbereich, in dem man unter Palmen einen herrlichen Wellnesstag verbringen kann. An warmen und schönen Tagen wird das Glasdach zur Seite gefahren.
Neben dem Sonnendeck mit gratis Liegen und Badtüchern gibt es auch einen FKK-Bereich.


Für die Sportlichen gibt es Body & Soul Sport mit Volleyball, Basketball und speziellen Kursen für Teens, sowie einer Zen-Lounge mit Yoga-Meister.
Die Teens treffen sich im Hype und die Kleineren im Kids Club, in dem 3- bis 13-jährige betreut werden.


Zum Abschluss besuchen wir das 4-D-Kino. Ein Erlebnis für alle Sinne – mit vielen überraschenden Elementen und tollen Effekten.
Den Abend beenden wir mit einem hervorragenden Essen im Weite Welt-Restaurant und ein paar beschwingten Tanzschritten in der Anytime Bar. Übrigens werden hier um 24h die Gäste unter 18 Jahren gebeten, auf die Kabine zu gehen. Und es gab Viele, die da das Tanzparkett verließen. Vom Alter her ein bunt gemischtes Publikum. Von den Nationalitäten: 90 % Deutsche und der Rest Schweizer und Österreicher. Bordsprache – natürlich Deutsch und Bordwährung der Euro.

3. Tag
Heute ankern wir vor Cannes, da der Hafen nicht groß genug für die Aida ist. Knallgelbe Tender-Boote bringen uns nach Cannes. Da fährt alle 5 Minuten ein Boot mit ca. 50 Personen.
Man steigt ebenerdig ein – für Rollstuhlfahrer kein Problem.

    
Nach einem Rundgang  durch den Yachthafen, „erklimmen“ wir den Hügel von Suquet. Dort haben wir einen wunderbaren Ausblick auf Cannes. Bergab schlendern wir durch die engen Gassen mit einladenenden Bistros bis zur Croisette, der bekannten Einkaufsstraße.
Den Nachmittag verbringen wir am feinsandigen Strand von Cannes, bei 25 ° Luft- und 22° Wassertemperatur. Gerade 50 Meter von uns entfernt wird ein Film gedreht
Die Tenderboote bringen uns dann wieder zurück zur AIDA – wo schon das nächste herrliche Essen in der Sushi-Bar auf uns wartet.

4. Tag
Über Nacht hat uns unser „schwimmendes Hotel“ sicher nach Barcelona gebracht.
Hier werden die verschiedensten Ausflüge angeboten.  Z.B. ein Radausflug durch Barcelona. Ich entscheide mich für den „klassischen Barcelona-Ausflug“, da ich das 1. Mal in Barcelona bin.
Ein wichtiger Tipp: Unbedingt für die Klimaanlage im Bus eine Weste oder Schal mitnehmen.
In 5 Stunden lernen wir die Kathedrale,  die Altstadt – das äußerst beeindruckende Bauwerk der „Sagrada Familia“ und den Parc Guéll (absolut sehenswert) kennen. Viele interessante Eindrücke bringen wir dann wieder mit an Bord der Aida.

Jetzt um 15:00 nach der Essenszeit gibt es trotzdem etwas für die Rückkehrer vom Ausflug.
In der Pizzeria Mare werden den ganzen Nachmittag bis Mitternacht Pizzas, Taccos, Salate,  Lasagne und Ähnliches, im Reisepreis inkludiert, angeboten.
Und ab 15:30 bis 16:30 gehen wir zum Nachtisch noch zu Kaffee und Kuchen – mit einer großen Auswahl an Torten und Kuchen, Obst, sowie ca. 30 Sorten Tee und alkoholfreien Getränken.

Heute Abend dinieren wir im „Rossini“ – eine wahre Gaumenfreude – mit den exquisitesten Speisen und Getränken (gegen Aufzahlung).
Zum Abschluss gibt es im Theatrium den Österreich-Abend, bei dem Viele im Trachtengewand erscheinen. Mit „Nageln“, Tanz und Gaudi wird es wieder ein gelungener Abend.


5. Tag
Leider ist das schon wieder unser letzter Tag. Wer seinen Koffer in der Nacht auf den Gang gestellt hat, braucht sich nicht mehr um sein Gepäck zu kümmern. Man kann seinen Koffer aber auch selber in den Aufbewahrungssaal an Land bringen, wenn man ihn in der Früh noch auf der Kabine haben möchte. Ein kleiner Rucksack für den letzten Tag ist ein heißer Tipp.
Die Kabine ist bis 10.00 h zu räumen, wir dürfen aber den ganzen Tag noch an Bord bleiben, da unser Flug (über Aida gebucht) erst am Abend geht.
Für das Handgepäck gibt es einen eigenen Aufbewahrungsraum an Bord.
So kann man mit „leichtem Gepäck“ den letzten Tag noch an Bord der Aida oder bei einem Bummel durch Palma genießen.

Herrlich waren diese 5 Tage, wenn auch ich sehr wenig geschlafen habe, weil es so viel zu erleben gab. Ich habe mich absolut wohl gefühlt, wunderbar gegessen, viel gesehen und eine tolle Zeit verbracht.

AIDA mein Tipp Nr.1 für eine abwechslungsreiche und genussvolle Kreuzfahrt in legerem Rahmen und Top-Qualität.