World of Travel - Entdecke die Welt
  Persönliche Beratung. Ausgewählte Ziele. Attraktive Angebote. WORLD OF TRAVEL
Partner Reisebüros 
 
Reiseangebote

Griechenland - Chalkidiki & Thassos

« ZURÜCK
NÄCHSTES ANGEBOT »
Reisebericht Reiseanfrage
Ihr Reisespezialist: Andrea Mikschovsky

Mein Reisebericht Griechenland

 

Chalkidiki und Thassos 7. -14.6.2012



Noch vor Mitternacht holt mich das SMS-Taxi von zu Hause ab. Das ist die beste Möglichkeit einer sicheren und bequemen Anreise, wenn der Flug schon um 05.05 h morgens geht. Pünktlich heben wir mit Austrian Airlines ab und haben einen ruhigen Flug bis Kavalla.
Den Transfer nach Thessaloniki verschlafen wir alle, da wir ja keine Nachtruhe hatten. In Thessaloniki erwartet uns in einem ausgezeichneten Speiselokal eine griechische Meze.
Das sind mindestens 10 Gänge, die auf ein paar Teller aufgeteilt, in die Mitte des Tisches gestellt werden. Und das ist der markanteste Eindruck von Thessaloniki – das Essen ist hervorragend und ich kann nur bestätigen, was unsere Reiseleiterin Maria erzählt: Die Griechen machen selber in dieser Gegend wegen des guten Essens Urlaub. Die Küche ist nicht nur typisch griechisch, sondern auch mediterran gemischt.
Gott sei Dank machen wir nach dem vielen Essen einen schönen Spaziergang durch die Innenstadt – durch die Märkte, an kleinen Tischlerläden, und an der Moschee Aiya Sophia  vorbei. Einige Geschäfte sind geschlossen – sonst bemerkt man als Tourist keine Einschränkungen. Eine anschließende Stadtrundfahrt informiert uns über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Zum Schluss genießen wir noch den herrlichen Ausblick vom Weißen Turm über die gesamte Stadt.

Nun möchte ich Ihnen einige Hotels vorstellen, welche ich auf dieser Reise für Sie gesichtigt habe.

 

Auf der grünen Halbinsel Kassandra liegt das Hotel

Aegean Melathron

Wunderschöne Zimmer, eine liebevoll angelegte Poolanlage – alles sehr gepflegt. Kleine Wagerl transportieren Gepäck und Gäste – also auch für ältere Gäste geeignet. Abends genossen wir hier ein sehr gutes Abendessen.

Istion Club

Eine sehr schöne Clubanlage mit einem engagierten Leiter. Das Hotel hat eine angenehme Größe und ist für Familien gut geeignet.

 

Am Abend besuchen wir dann noch den hübschen Ort Afitios – bummeln durch die Gassen mit vielen Geschäften und Cafes und genießen in einer Bar den herrlichen Ausblick über’s Meer und natürlich ...den griechischen Wein.

Am dritten Tag geht’s nach der touristisch sehr erschlossenen Halbinsel Kassandra, auf der es einige lebhafte Orte gibt, zu ruhigeren Halbinsel Sithonia. Sie ist von der Landschaft her felsiger – wirkt dadurch etwas rauher und hat für mich persönlich eine ganz besondere Schönheit. Hier ist der ruhesuchende Gast bestens aufgehoben.

 

Antigoni

Das ist mein absoluter Geheimtipp. Ein sehr persönliches, liebevoll geführtes Haus – direkt am Traumstrand – Platz zwischen den Liegen und links und rechts naturbelassener Sandstrand. Jedes Zimmer ist anders und sehr persönlich eingerichtet. Wir bekommen ausgezeichneten Kaffee und herrlichen, frisch gebackenen Kuchen, sowie frisch gepressten Orangensaft. Hier wird man wirklich als „besonderer Gast“ betreut. Die Rezeptionistin spricht  Deutsch – Entfernung zum Ort ca 1 km. Hier möchte ich selber gleich Urlaub machen.

Alexander Beach
Hier ein ganz besonderes Hotel:

Alexander Golden Boutique Hotel

Exclusiv – modern, individuell – ganz besonders. Die Suiten mit Privatepool haben ein rundes Bett im Obergeschoß und eine Whirlpool und sind sehr schön eingerichtet.
Adults only – es ist eine sehr ruhige und entspannte Atmosphäre. Direkter Zugang über einen Holzsteg (Schilfgürtel) zum schönsten Strand von Thassos.
Bestens geeignet für Paare, die Zweisamkeit suchen und auch Hochzeitsreisende.

 

San Giorgio Appartements

Sehr gepflegt und sehr persönlich betreut durch die „Mama“. 200 m zum Strand – Tavernen und Geschäfte in der Nähe. Für Selbstversorger eine feine Sache!!

 

An unserem vorletzten Tag lernen wir Thassos genauer kennen. In Hafenstadt Limenas haben wir 1 Stunde Zeit, die Geschäfte und Tavernen zu erkunden. Dann fahren wir nach Pananjia. Ein hübsches Bergdorf mit typisch griechischer Idylle. Malerisch ist die Lage der Bucht von Alykes und herzhaft griechisch unser Mittagessen in der Taverne. Zuletzt besuchen wir noch das Archangellos Kloster. Wir Frauen bekommen einen Schulterumhang und einen langen Rock. Es liegt erhaben auf den Felsen mit traumhaftem Ausblick und ist noch sehr neu.

Louloudis

Hier ist alles hell, modern, sehr freundlich, deutschsprachig. Die Besitzerin ist eine tolle Managerin – sie kümmert sich um alles und es funktioniert alles bestens.
Besonders hervorzuheben ist die exzellente Küche und beim Abendessen der Blick auf den Sonnenuntergang am Berg Athos.

 

Atrium

Dieses Hotel kann ich wirklich sehr empfehlen. Ich würde ihm mindestens 4 ½ Sterne geben. Viele Österreicher und Deutsche, deutschsprachiger Kellner (ist auch Masseur und Führer).
Morgens gibt es Yoga am breiten Sand-Kiesstrand. Ein Wohlfühlhaus mit Flair, bei dem das Preis-Leistungsverhältnis sicher stimmt.

 

Es war eine wunderbare Zeit in Griechenland und ich kann allen nur empfehlen, auch in dieser schwierigen Zeit Griechenland zu besuchen  - man fühlt sich dort einfach wohl.