World of Travel - Entdecke die Welt
  Persönliche Beratung. Ausgewählte Ziele. Attraktive Angebote. WORLD OF TRAVEL
Partner Reisebüros 
 
Reiseangebote

Slowenien - Kleiner grüner Nachbar

« ZURÜCK
NÄCHSTES ANGEBOT »
Reisebericht Reiseanfrage
Ihr Reisespezialist: Angelika Obermayr


Es grünt so grün… das ist mein erster Eindruck bei der Landung in Ljubljana.

 

Und wirklich, dieses kleine Land (2 Mio Einwohner) hat in punkto Natur einiges zu bieten: Berge, Weinbaugebiete, Höhlen, Küste ... ist alles dabei. Im Norden ist die Landschaft sehr österreichisch geprägt, je weiter man in den Süden kommt, desto italienischer oder kroatischer wird die Gegend. Und das alles kann man an einem Wochenende genießen.

 

Die Hauptstadt liegt ideal zentral, in einer halben Stunde ist man in den Bergen zum Wandern oder Raften, in 1,5 Stunden genießt man Mittelmeerfeeling und überall können sehr gute Weine verkostet werden.

 

Ljubljana ist eine sehr lebhafte Stadt mit gut erhaltener, für den Verkehr gesperrter Alt/Innenstadt. Überall ist restauriert worden, einige sehr schöne Jugendstilbauten sind zu bewundern, es gibt Kunstprojekte und im Sommer Feiluftkonzerte. Am Fluss entlang reiht sich ein Cafe und Lokal an das andere, es gibt vielfältige Restaurants mit innovativer Küche, urige Weinstuben, für jeden ist etwas dabei. Über der Stadt thront imposant die Burg. In den Gassen der Altstadt gibt es einige Boutiquehotels, mein Tipp ist das Antiq Palace Hotel. Auch das Hotel Cubo oder das Grand Hotel Union Business sind empfehlenswert und zentral.

 

Jeden Tag ist Markt am großen Marktplatz mit regionalen Produkten. Die Einwohner nutzen den Markt, es gibt auch viele Essstände und Marktlokale. Eine Besonderheit ist freitags das „open kitchen“, die besten Köche aus dem ganzen Land kommen und kochen am Markt. Einen wunderschönen Innenhof hat das Restaurant Spajza, modern mit Lounge ist das Restaurant AS.

 

Auf dem Weg nach Portoroz bieten sich die Höhlen von Postojna als ideale Pause an. Ein riesiges Tropfsteinhöhlensystem befindet sich kilometerweit im Berg. Mit einem kleinen Zug fährt man tief hinein und kann bei einem Rundgang die schönsten Formationen bewundern.

 

Besonders stolz sind die Slowenen auf ihre Küste. Piran ist ein entzückendes mittelalterliches Hafenstädtchen das zum Flanieren einlädt. Es ist nur 3 km von Portoroz entfernt, wo sich die meisten Hotels befinden. Es bietet sich für Schiff- oder Radausflüge an. Besonders herausragend  ist das Kempinski Palace Hotel, allein der Frühstücksraum und dazugehörige Terrasse haben legendären Flair. Die Zimmer sind moderner 5* Standard.

 

Im ebenfalls grünen Hinterland des schmalen Küstenstreifens befinden sich Weingüter mit Verkostungsmöglichkeit, viele kann man für private Veranstaltungen auch exklusiv mieten, zb San Tomas Weingut. Gleich außerhalb von Ljubljana bietet der Brdo Estate mit modernem Kongresszentrum Möglichkeiten für Empfänge und Kongresse mitten in einem riesigen Park- und Waldgebiet.  Am wunderschönen Duck Island kann man dort herrlich in der Natur speisen.
 

 

Slowenien eignet sich also sehr für Reisegruppen oder Incentivereisen. Viele Leute kennen das Land nur vom Durchfahren in den Süden. Die Programmmöglichkeiten und die Küche sind wunderbar vielfältig. Von Fisch, Pasta bis Wild ist alles dabei. Die Teilnehmer können in kurzer Zeit sehr schöne Eindrücke genießen und vor allem das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.